Archiv für Januar, 2017

Vorjahressieger Pascal Barzen gewinnt erneut das Kettiger Neujahrsblitz

Sonntag 15. Januar 2017 von Michael Lohn

Im letz­ten Jahr war es noch eine kleine Über­ra­schung, als Pas­cal Bar­zen erst­mals in einem top besetz­ten Blitz­tur­nier vor der eta­blier­ten Kon­kur­renz am Ende die Nase vorn hatte. Dies­mal gehörte er von Beginn an mit zu den Favo­ri­ten, hatte der Junior aus Reil an der Mosel doch im ver­gan­ge­nen Jahr große sport­li­che Erfolge auf­zu­wei­sen: U. a. 8 Siege in 8 Par­tien an Brett 1 und 2 in der Rhein­land­liga, unge­schla­gen Rheinland?Vizemeister im Tur­nier­schach, Rheinland?Blitzmeister im Ein­zel und zuletzt auch im ver­gan­ge­nen Novem­ber mit sei­nem neuen Ver­ein SG Trier mit der Mann­schaft. Beim Neu­jahrs­blitz­tur­nier musste er sich in den ins­ge­samt 13 Run­den nur ein­mal, in der 5. Runde gegen den Koblen­zer IM Michael Ham­mes geschla­gen geben, und in der fol­gen­den 6. Runde gegen Michael Schen­de­ro­witsch ein Remis zulas­sen. Elf Siege reich­ten in der Schluss­ab­rech­nung für den ers­ten Platz, vor den bei­den jeweils 6?fachen Rekord­sie­gern des Neu­jahrs­blitz­tur­niers Dr. Tho­mas Bohn und Michael Schen­de­ro­witsch.

17-01-06-14

Der Ket­ti­ger Vor­sit­zende Elmar Zim­mer hatte zur Sie­ger­eh­rung eini­ges an Sta­tis­tik aus 25 Jah­ren Neu­jahrs­blitz auf­ge­ar­bei­tet: Ins­ge­samt haben, und hat­ten 168 Schach­freunde bis­her teil­ge­nom­men. Die ins­ge­samt höchste Punkt­zahl mit in Summe 164,5 Zäh­lern hat dabei Michael Ham­mes erzielt – 9,5 kom­men in die­sem Jahr noch­mal dazu! Mit jeweils einer Fla­sche Sekt geehrt für min­des­tens 20 Teil­nah­men wur­den Alwin Bilitza, Her­mann Schlöt­ter –der aus­ge­rech­net in die­sem Jahr ver­hin­dert war– sowie Hel­mut Höfer, der in 25 Jah­ren nur ein ein­zi­ges Neu­jahrs­blitz ver­passt hat. Kein ein­zi­ges Tur­nier ver­passt hat der Ket­ti­ger Tur­nier­lei­ter Tho­mas Hönig, der dafür eben­falls vom Vor­sit­zen­den mit einem Wein­prä­sent bedacht wurde.

Wer aus all dem schlie­ßen möchte, das Neu­jahrs­blitz­tur­nier wäre eine tod­ernste Ange­le­gen­heit mit Kämp­fen am Brett bis aufs Mes­ser, der liegt fehl. Wie immer ging es aus­ge­spro­chen locker und ent­spannt zu, wie immer wurde zwang­los geblitzt in gemüt­li­cher Runde, und wie immer gab es auch nicht viel zu gewin­nen – der Preis­fonds bestand aus 12 Fla­schen Wein. Der Spaß am gemein­sa­men Blit­zen in grö­ße­rer Runde stand für alle im Vor­der­grund, und somit hofft der Club, auch zukünf­tig noch viele wei­tere Neu­jahrs­blitz­tur­niere in die­sem Geist aus­rich­ten zu können.

Tho­mas Hönig, Tur­nier­lei­ter SC 1924 Kettig


Abschluss­ta­belle

[table „20170106” seems to be empty /]

Kategorie: Ergebnisse | Keine Kommentare »

« Seitenanfang »